ttv logo

Jugend I startet gut in die Verbandsliga

Am Samstag den 19.9.2020 empfieng man den TTV Weinheim-West um 11:00 zu dem Heimspiel in Ettlingen. Zuerst wurde das Doppel ausgetragen mit folgenden Spielen: Elisa/Christof gegen Lautensack/Strauß sowie Roman/Jeremy gegen Voß/Hinterberger. Das Doppel Elisa/Christof konnte mit 3:1 das Spiel gewinnen und das Doppel Roman/Jeremy mussten eine 1:3 Niederlage hinnehmen.

In den Einzeln konnte Christof seine 3. Spiele ohne Satzverlust gewinnen. Roman konnte 2 Spiele gewinnen und verlor lediglich eins. Die knappesten Spiele hatte Jeremy, alle Spiele wurden im fünften Statz entschieden. Leider hatte er ein bisschen Pech und konnte nur ein Spiel gewinnen. Elisas erstes Spiel war ein sehr spannendes und auch ein knappes Spiel, dass sie im entscheidendem Satz 9:11 verlor. Jedoch war ihr zweites Spiel ein erfolgreiches 3:0. Durch diese gesamte positive Leistung konnte unser Team mit 8:5 gewinnen.

Es spielten: Müller Christof, Karcher Roman, Held Jeremy, Nguyen Elisa

Damen I glückt Saisonauftakt

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, konnten die Oberligadamen an ihre Vorjahreskönnen anknüpfen und den TTV Burgstetten in die Schranken weisen. Wie auch bei den Herren wurde direkt mit den Einzeln begonnen. Hier blieb Spitzenspielerin Kiara Maurer ohne Niederlage und trug mit ihren drei Siegen maßgeblich zum 7:5 Triumph bei. Gewohnt schwer gegen ihr „Angstteam“ tat sich Shanice Steinecke konnte jedoch in ihrem letzten Spiel den entscheidenden Siegpunkt beisteuern. Regina Hain war im hinteren Paarkreuz eine Bank (zwei Zähler) und stand zudem kurz vor einer Überraschung gegen Abwehrroutinierin Jutta Ernst. Auch Sarah Hafner war in jedem ihre Matches auf Augenhöhe, musste sich jedoch fürs erste mit einem Punktgewinn, der sich in der Endabrechnung als Gold wert herausstellen sollte, zufriedengeben.

Schon nächsten Sonntag geht es im fernen Weil weiter. Bei der ebenfalls ungeschlagenen Bundesligareserve, hofft man neben dem Kilometer- auch den Punktestand hochzuschrauben.

Herren 3 glänzen gegen Aufsteiger Neureut

Nach dem ersten Sieg vergangene Woche machten es sich die Jungs der dritten Herrenmannschaft an diesem Sonntag zur Aufgabe, gegen Aufsteiger Karlsruhe-Neureut direkt nachzulegen. Trotz des Ausfalls von Jannis Nonnenmann und Benjamin Bauermeister, war man zuversichtlich das Spiel für sich zu entscheiden. Die Doppel starteten erfreulich für den TTV. Mit zwei Siegen durch die Paarungen Lorenz/Frank und Gerwig/Schmidt konnte man sich direkt zu Beginn einen Vorteil verschaffen. Lediglich das Doppel Bayoumi/Seker musste gegen das eingespielte Duo Kungl/Schäfer den Kürzeren ziehen. Voller Selbstbewusstsein ging es anschließend zu den Einzeln über. Hier gelang es Lenny Lorenz und dem aufgerückten Fabian Frank, den Vorsprung auf die Gegner durch zwei souveräne Siege auszubauen. Tarek Bayoumi, Christian Gerwig und Finn Schmidt legten nach und erspielten eine komfortable 7:1-Führung. Jedoch freute man sich wohl ein wenig zu früh, denn die Gegner spielten sich immer besser ein und kamen den Ettlingern doch noch gefährlich nah. Angefangen durch die Niederlage des Ersatzmannes Koray Seker, begannen die Neureuter eine kleine Siegesserie aufgrund weiterer Niederlagen von Fabian, Tarek und Christian, die nur durch den zweiten Sieg Lennys unterbrochen wurde. So stand es auf einmal 8:5 und die hohe Führung drohte, weiter zu schrumpfen. Doch Finn behielt auch in seinem zweiten Einzel die Nerven und erkämpfte in einem spannenden Fünfsatzmatch den erhofften neunten Punkt. Mit dem zweiten Sieg in Folge kann das junge Team mit einem Altersdurchschnitt von 26,8 Jahren (ohne den erfahrenen Routinier Christian sogar 21,4) nun ihren ersten Tabellenplatz vorerst verteidigen. Am kommenden Freitag werden sie versuchen, gegen Wiesental diesen Vorsprung noch weiter auszubauen.

Erfolgreicher Vorbereitungslehrgang beim TTV Ettlingen

Auch beim diesjährigen Sommerferienlehrgang des TTV Ettlingen konnten sich Kinder und Jugendliche aus der Umgebung wieder optimal auf die kommende Saison vorbereiten. Insgesamt 15 Teilnehmer trainierten in der Halle am Eichendorff-Gymnasium von Mittwoch bis Freitag, um ihr Tischtennisspiel auf ein neues Level zu bringen. Jugendwart Jannis Nonnemann zeigte sich zufrieden mit der Anzahl der Teilnehmer, die sich trotz Abstands- und Hygieneregeln an den Tisch wagten.

Um allen eine möglichst umfangreiche Saisonvorbereitung zu ermöglichen, bot das Ettlinger Trainerteam ein gutdurchmischtes Gesamtpaket an Schwerpunkten. Während am ersten Tag vor allem die Ballsicherheit und Beinarbeit im Vordergrund stand, setzte man den Fokus am zweiten und dritten Tag mehr auf Aufschlag-Rückschlag-Übungen und Wettkampfspiele. Zudem waren durchgängig zwei Trainer zur Stelle, die am Balleimer mit den Spieler/innen an ihren individuellen Stärken und Schwächen arbeiteten. Aber auch die körperliche Fitness kam nicht zu kurz. So konnten die jungen Talente an der Koordinationsleiter ihre Konzentration schulen oder beim Stabilisationstraining ihre Kraft verbessern. Bei Sprints und Beinarbeitsübungen am Tisch war es ihnen außerdem möglich, ihre Schnelligkeit zu erhöhen, um somit noch agiler an der Platte zu sein. Darüber hinaus erklärte Jannis, warum das Aufwärmen vor dem Spielen so wichtig ist und wie man esrichtig macht.

Alles in Allem blickt der TTV Ettlingen auch dieses Mal wieder auf einen gelungenen Lehrgang zurück, aus dem hoffentlich alle etwas mitnehmen konnten. Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Start in die Saison und dass sie ihre selbstgesteckten Ziele erreichen werden. Bis zum nächsten Lehrgang!

Ernüchternder Saisonstart für Herren I

Nach der sechsmonatigen spielfreien Zeit kam es nun endlich zum Regionalligaauftakt. Für beide Vereine eine Premiere, denn noch nie hatte eines ihrer Teams so hoch gespielt. Die lange Wettkampfpause war beiden Aufsteigern anzumerken. Die Zuschauer bekamen viele kurze Ballwechsel sowie taktisch geprägte Spiele zu sehen. Dafür wurde Spannung bis kurz vor Schluss geboten.

Ohne Auftaktdoppel, wurden die Spieler direkt ins kalte Wasser geworfen. Im oberen sowie mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Marlon Spieß wies den jungen Neumaier mit 3:1 in die Schranken und Michi Frey konnte einen Zweisatzrückstand noch in einen Sieg ummünzen. Für die Heimmannschaft punkteten Zeimys und Schaufler gegen Daniel Weiskopf und Christoph Füllner. Kurz vor der Pause musste der TTV die Hausherren jedoch ziehen lassen. Norman Schreck und Jonas Fürst konnten die Pattsituation gegen Degen und Becker nicht aufrechterhalten. Die richtige Antwort hatten unsere beiden „grün-weißen“ Spitzenkräfte jedoch direkt parat. Ohne große Mühen, stellten Marlon und „Weisi“ die Spielstandsanzeige wieder auf 4:4.

Die Freude währte jedoch nur kurz, denn mit drei Viersatzniederlagen musste man die Ortenauer endgültig davonziehen lassen. Jonas Fürst sorgte mit seinem 3:2 über Jonas Degen für den 5:7-Endstand.

In zwei Wochen kommt es zum ersten Heimspiel. Gegen den TTC Bietigheim-Bissingen, möchte man wieder zur gewohnten Sicherheit finden, um dann für die Spiele gegen die direkte Konkurrenz gewappnet zu sein.

Saisonstart

Den Auftakt der diesjährigen Saison darf die erste Herren gegen den Mitaufsteiger aus Hohberg machen. Ab 18:10 Uhr (12.09.) geht es im Südbadischen um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Auswärtsfans sind gerne willkommen, sollten sich jedoch bei Sportwart Norman Schreck melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Am Tag drauf kommt es zum vereinsinternen Duell der Herren III und IV.

‼️‼️‼️‼️‼️E I L M E L D U N G ‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️

Aufgrund einer neuen Verordnung des Landes BW für die Schulen haben wir ab 14.09. vorübergehend Sporthallen/Trainingsverbot‼️ 🏓🏓🏓🏓🏓 Hintergrund: zwischen Schulbetrieb und Nutzung der Sportvereine muss ein Reinigungsbetrieb die Hallen reinigen. Dazu muss erst bekannt sein, wie lange der Schulbetrieb am Mittag gehen wird. Alles ein einziges Ärgernis, da ab 18.09. auch die ersten Spiele stattfinden sollten. Wir werden nun ins Ungewisse geführt. Die Stadt kann nicht anders handeln, das Problem sitzt woanders....wir halten euch auf dem Laufenden!

Baldiger Saisonauftakt

Bereits noch in den Schulferien startet die erste Regionalligasaison des TTV Ettlingen. Am 12.09. geht es zu Mitaufsteiger TTSF Hohberg. Hohberg, als letztjähriger Viertplatzierter noch "hochgerutscht", wurde vergangene Saison in zwei knappen Matches mit jeweils 9:7 bezwungen. Beide Teams gehen voraussichtlich in den gleichen Aufstellungen an den Start. Also: die rund 60 Minuten Fahrtstrecke lohnen sich in jedem Fall, um unser Team zum Auftakt zu unterstützen. Die Woche darauf starten die unteren Spielklassen ebenfalls. Am 19.09. um 18 Uhr werden unsere Frauen in der Oberliga Baden-Württemberg zuhause an den Start gehen. Gegner wird der TTV Burgstetten sein. Am 26.09. empängt unser Herrenteam dann den TTC Bietigheim-Bissingen zu Hause. Da unser TT-Magazin erst nach den Schulferien fertiggestellt sein wird, bitten wir die Heimspielinfos auf www.ttvettlingen.de und/oder im Amtsblatt zu beachten. Allen Teams schon heute viel Erfolg in einer Saison, die hoffentlich in allen Belangen gut verlaufen wird.

Weitere Beiträge ...

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2020 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.