ttv logo

Albgauturnier 2019

ausschreibung 18

 

Ausschreibung

 

Anmeldung

Teilnehmer

 

Freies Tischtennis-Spielen

Am 16.12. 2018, von 18:00 bis 20 Uhr, findet letztmals vor den Weihnachtsferien das freie Spiel für alle Tischtennisbegeisterten statt. Egal ob jung oder alt – alle können sich einmal ausprobieren mit dem kleinen weißen Ball. Alle Tischtennisfreunde sind willkommen. Wo: Alte Eichendorff-Turnhalle Ettlingen. Schläger und Bälle können gestellt werden. Nach den Ferien geht es am 13.01.2019 wieder los!

TTV Sextett fährt volle Ausbeute ein

Am Samstag durfte man die Reise nach Kornwestheim zum Tabellennachbarn antreten. Die Doppel liefen anfangs sehr gut für den TTV. Unser Einserdoppel bestehend aus Daniel Weiskopf und Vaclav Frydrych hatte wenig Mühe. Das Spitzendoppel der Gastgeber konnte ebenfalls geknackt werden. Somit hatte man die Chance, mit 3:0 in Führung zu gehen. Norman Schreck und Jonas Fürst bissen sich jedoch gegen Bojic/Bischoff die Zähne aus und verloren relativ deutlich. Daniel erwischte nicht seinen besten Tag und musste sich Talavanov und Ishida geschlagen geben. Vaclav wehrte gegen Talavanov insgesamt 9 Matchbälle ab und beendete das Spiel zu seinen gunsten. Gegen Ishida musste aber auch er die Segel streichen. In der Mitte spielte man 2:2. Hier konnte vor allem Stephan Fischer mit zwei Einzelsiegen glänzen. Unser Prunkstück (hinteres Paarkreuz) musste sich nur einmal geschlagen geben, sodass es beim Stand von 8:7 zum alles entscheidenden Schussdoppel kam. Dabei dominierten Daniel und Vaclav nach Belieben und konnten den Auswärtssieg einfahren.

Sonntags hatte man mit dem Tabellenschlusslicht TTG Neckarbischofsheim leichtes Spiel. In einem einseitigen Spiel musste sich nur Vasek gegen Frey beugen. Die anderen Spiele gingen meistens klar an den TTV, der mit diesen zwei Siegen den 3. Tabellenplatz erobert hat.

Herren II werden gegen Tabellenzweiten nicht mit Punkt belohnt

Gegen den Tabellenzweiten aus Eggenstein waren die Rollen klar verteilt: Der TTV musste einen guten Tag erwischen um dem Favoriten zumindest einen Punkt zu „klauen“. Wie schon am Spieltag zuvor geriet man nach den Doppeln mit 1:2 ins Hintertreffen. Auch Alexander Kappler und Jan Ebentheuer Barceló konnten gegen das starke vordere Paarkreuz nicht verkürzen. In der Mitte teilte man sich die Punkte durch einen Sieg von Niklas Braun und einer Niederlage von Steven Yan. Christian Gerwig und Jonas Mannshardt sorgten durch zwei enge Siege für den 4:5 Zwischenstand. Vorne musste man erneut beide Zähler liegen lassen, ehe zwei Punkte in Folge das 6:7 bedeuteten. In den letzten drei Begegnungen sollte jedoch nur Jonas seine für sich entscheiden, sodass man sich mit 7:9 geschlagen geben musste.

Ein Dank soll an dieser Stelle nochmal an die Zuschauer gehen, die das Team tatkräftig unterstützten.

Herren III ringen Tabellenführer nieder

Motiviert und zuversichtlich, dass man beim verlustpunktfreien Tabellenführer in Wiesental nicht chancenlos ist, ging es für die junge Truppe der dritten Herrenmannschaft am Samstag ans Werk. 

Die Doppel liefen dabei nicht optimal. Christoph Gau und Benjamin Bauermeister siegten souverän als Spitzendoppel, während die anderen Paarungen ihre Chancen nicht nutzen konnten. Mit einem 1:2 Rückstand ging es demnach in die Einzel. Den ersten Paukenschlag setzte Eric Hermel. In vier Sätzen siegte er gegen den bisher besten Spieler im vorderen Paarkreuz. Chris sorgte gegen Herberger dann für die erste Führung. Im mittleren Paarkreuz zeigten Tarek Bayoumi und Jonas Mannshardt neben hochklassigem Tischtennis auch Kampfgeist und waren gegen Steinhauser F. und Rohrpasser erfolgreich. Jannis Nonnenmann konnte gegen Steinhauser C. sogar noch nachlegen. Die perfekte Einzelrunde verpasste dann Benni gegen Akin. Mit einer 6:3 Vorsprung ging es in die zweite Einzelrunde. Es fehlten noch zwei Punkte zum sicheren Punkt und drei zum Sieg. Den ersten Punkt sicherten Chris und Eric durch ihren jeweils zweiten Einzelzähler im vorderen Paarkreuz. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht geschlagen und wollten ihrerseits das Unentschieden retten. Zunächst unterlag Tarek gegen Rohrpasser. Im Anschluss konnten Jonas und Benni in ihren Spielen keinen Satz gewinnen. Jannis startete gegen Akin gut ins Match, musste aber nach einem 2:0 noch den Satzausgleich hinnehmen. Zum Start des fünften Satzes war das Schlussdoppel bereits beendet und an die Gastgeber gegangen. Nervenstark (eventuell weil er den Ausgang des Doppels nicht mitbekommen hatte) setzte sich Jannis direkt am Satzanfang ab und sicherte seiner Truppe den Gesamtsieg. 

Durch diesen Erfolg mischt die Mannschaft auf einmal wieder in den oberen Tabellenregionen mit. Mit 2 Punkten Rückstand auf den ersten Platz verspricht die weitere Saison einiges an Spannung. 

Herren 5 marschiert weiter vornweg

Zu Gast beim Tabellenletzten aus Neureut versprach man sich einen souveränen Sieg. In den Doppeln war die Mannschaft allerdings noch etwas behäbig am Werk und erkämpfte sich eine knappe 2:1 Führung. Rechtzeitig zu den Einzeln, sollte das Team dann aber erwachen. Preetam Bissessur und Koray Seker konnten ihre Partien ohne Probleme gewinnen. Fabio Bianzano spielte am heutigen Tag sehr clever auf und löste seine Aufgabe gegen einen Materialspieler glatt in drei Sätzen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, entschieden auch Jonas Hansert und Tobias Dihlmann die Spiele zu ihren Gunsten. Laszlo Lörincz, der zuletzt Selbstvertrauen in der sechsten Mannschaft tanken konnte, bestätigte seine Form mit einem ungefährdeten Erfolg. Im abschießenden Spitzenduell behielt Koray die Überhand, nachdem sich sein Gegner gegen Ende der Partie noch vergebens wehrte. Mit diesem 9:1 Sieg, bauen die Ettlinger ihre komfortable Führungsposition in der Liga weiter aus.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2018 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.