Tischtennis-Rundweg

In den vergangenen Monaten waren wir fleißig und haben nach Vorlage des allgemeinen Sportquizweges im Horbachgebiet einen eigenen Rundweg durch Ettlingen erschaffen, der sich um das Thema Tischtennis dreht. Stolz können wir verkünden, dass er seit dieser Woche eröffnet ist. Wir laden alle Ettlinger dazu ein, Tischtennis auf eine neue Art kennenzulernen und dabei durch unser kleines Städtchen zu spazieren.

 Alle weiteren Infos könnt ihr unter dem Menüpunkten "Allgemeine Infos", "Route", "Gewinnspiel" und "Hygieneregeln" finden.

Zwei Niederlagen für Herren I

Gut startete man gegen den Dauerrivalen der letzten Jahre aus Hohberg. In beiden Eingangsdoppeln erspielten sich Weiskopf/Frey und Füllner/Schreck eine Zweisatzführung. Leider rettete man nur eine der beiden Führungen ins Ziel und auch in den weiteren Einzeln konnte der Schwung nicht mitgenommen werden, wobei Daniel Weiskopfs Schulterprobleme ein weiteres Handicap darstellten. Lediglich Christoph Füllner schaffte durch einen Sieg gegen Marcel Neumeier den zweiten Punkt des Tages.

Nach der ernüchternden 2:8 Niederlage am Vortag ging es zum Aufstiegsfavoriten aus Bietigheim-Bissingen. Gegen die junge internationale Truppe konnte man wenig ausrichten und durfte nach kurzer Spielzeit den württembergern zum 10:0 gratulieren.

Herren II siegt zum Auftakt

Als letzte Mannschaft des Vereins durfte am Sonntag nun auch die zweite Mannschaft in die Saison starten. Es ging gegen den VfB Mosbach-Waldstadt, der in der Aufstellung Kacnik, Diko, Kukucka, Koma, Lellek, Zechlod antrat.

Durch guten Kampf konnten sich die Ettlinger schon nach den Doppeln eine Führung erspielen. Diese konnte durch überlegenes Auftreten des vorderen und hinteren Paarkreuzes bis zum 9:6 Sieg verteidigt werden. Es punkteten doppelt Norman Schreck, Steven Yan und Tarek Bayoumi. Stephan Fischer entschied eines seiner Einzel für sich.

Ein guter Start der Hoffnung für das erste Auswärtsspiel gegen die DJK Käfertal/Vogelsang macht.

Damen überzeugen mit 7:3-Heimsieg

Am vergangenen Samstag begrüßte die Ettlinger Damenmannschaft die Gäste vom TTC Lützenhardt.

Nach geteilten Punkten in den Doppeln konnte Kiara Maurer ihr Einzel klar für sich entscheiden. Shanice Steinecke musste sich der stark aufspielenden gegnerischen Nr. 1 der Gäste geschlagen geben. Durch den deutlichen Sieg von Sarah Hafner und einem erfolgreich endenen Kampf von Elisa Nguyen konnte ein Vorsprung von 4:2 verbucht werden. Mit einem Sieg von Shanice konnte dieser gehalten werden, bevor sowohl Sarah als auch Elisa ihre beiden letzten Spiele für sich entscheiden konnten. Somit stand das Endergebnis von 7:3 für Ettlingen fest.

Ein Dank geht an unsere zahlreichen Fans, die uns während des Spiels unterstützen.

Schwerer Stand für Herren I

Die enorme Spielstärke der Regionalliga bekamen unser Spitzenteam vergangenen Samstag in Limbach zu spüren. Das etablierte Team aus dem Saarland trat in starker Aufstellung in Form von GC Förster, Mathias Hübgen, Christian Schleppi und Pavel Sokolov an, sodass alleine Michael Freys überragender Sieg gegen Erstgenannten, nicht für die ganz große Überraschaung reichte. Alle weiteren Spiele mussten Michi, Christoph Füllner, Jonas Fürst und Norman Schreck den Hausherren überlassen, sodass am Ende eine 9:1 Niederlage zu Buche stand.

Am kommenden Wochenende kommt es zum wichtigen Doppelspieltag, bei dem man wieder auf eine komplette Mannschaft hofft um so die ersten Punkte gegen Hohberg (09.10. zu Hause um 18 Uhr) oder Bietigheim-Bissingen zu sammeln.

Deutliche Niederlage in Mainz

Nach Marlon Spieß Abgang und Daniel Weiskopfs verletzungsbedingten Ausfall, reiste man mit schlechten Karten in die pfälzische Landeshauptstadt. Jedoch wollte das Team bestehend aus Michael Frey, Christoph Füllner, Jonas Fürst und Norman Schreck, diese möglichst gut ausspielen um womöglich doch die Überraschung zu schaffen. In den Doppeln verkaufte man sich auf Augenhöhe und konnte durch den Sieg der Paarung Füllner/Schreck gegen Eckman/Schug den Anschluss halten. Leider konnte man in den darauffolgenden Einzeln keinen Stich setzen und musste dem FSV Mainz 05 zum 9:1 Sieg gratulieren. Die gute Stimmung innerhalb des Teams ließ man sich dadurch jedoch nicht vermiesen und hofft mit dieser als Trumpf die nächsten Begegnungen erfolgreicher zu bestreiten.

Herren 3 entscheiden vereinsinternes Duell für sich

Groß war die Freude, als am vergangenen Freitag nach fast einem Jahr endlich das erste Verbandsspiel des TTV’s stattfand. Im vereinsinternen Duell der Verbandsklasse durften die Herren vier die dritte Mannschaft begrüßen. Trotz der starken Favoritenrolle der Dritten war klar, dass dieses Spiel in beide Richtungen ausgehen kann. Das wurde bereits in den Doppeln deutlich, nachdem zwei Partien im Entscheidungssatz an die Favoriten gingen. Danach kam es direkt zur nächsten Überraschung des Abends, als Patrick seinen Kontrahenten Fabian bezwingen konnte und somit einen 2:2-Ausgleich erspielte. Durch zwei Siege im hinteren Paarkreuz gelang es den Herren 4, mit einem 4:5-Zwischenstand weiterhin im Rennen zu bleiben. Erst in den zweiten Einzeln schaffte es die Dritte, sich abzusetzen und konnte mit vier Siegen in Folge letzten Endes einen 9:4-Sieg erspielen, der aber alles andere als garantiert war.

Am Folgetag fuhren die Jungs der Dritten nach Odenheim, den Favoriten der Liga. Trotz spannender Ballwechsel und vieler knapper Sätze war letztendlich nicht viel zu holen. Lediglich zwei Spiele gingen auf das Konto des TTV’s. Tarek gelang ein souveräner 3:0-Sieg gegen seinen Gegner. Für eine kleine Sensation sorgte an diesem Tag Steven, der in fünf Sätzen den Topspieler der Liga, Sebastian Geisert, niederringen konnte.

Damen sichern sich Unentschieden

Beim Saisonauftakt gegen Burgstetten traten unsere Damen fast in gewohnter Auftstellung auf. Nur Elisa Nguyen feierte ihr Oberligadebüt und erstetzte dabei Regina Hain. Dabei empfahl sie sich gleich für weitere Einsätze und steuerte durch ihre beiden Siege im hinteren Paarkreuz wichtige Punkte bei. Doch auch Kiara Maurer, Shanice Steinecke und Sarah Haffner punkteten allesamt und trugen so zum 5:5 Endstand bei. Ein gutes Ergebnis, das jedoch in Anbetracht der vier verloren Entscheidungssätze die Spielerinnen und Zuschauer etwas hungrig zurücklies.

Schon am nächsten Samstag (02.10 um 18:00 Uhr) bestreiten die Damen ihr zweites Heimspiel. Gegen den TTC Lützenhardt 1976 möchte man den ersten Saisonsieg einfahren.

Erster Ettlinger Vereinsbiergarten sorgt für zufriedene Gesichter

Unter unüblichen Rahmenbedingungen aber mit gewohnter Hingabe organisierte der TTV Ettlingen zusammen mit den Freunden des TSV Oberweier einen der drei Vereinsbiergärten, die die Stadt dieses Jahr als Marktfest-Ersatz ins Leben gerufen hatte.

Neben ausgezeichnetem Vogel-Bier wurden die Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill verwöhnt.

Abgerundet wurde das Angebot durch erlesenen Champagner, welcher durch das Winzerehepaar Joelle und Benoit Hennequin aus der Nähe von Epernay angeboten wurde.

Trotz des vielen Regens zeigte sich das Veranstalter-Trio hochzufrieden mit den Besucherzahlen und noch viel mehr über die „befruchtende“ Zusammenarbeit, die ohne die zahlreichen Helfer unterm Zelt und an der Bedienungs-Front nicht möglich gewesen wäre. DANKE!

 

Weitere Beiträge ...

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2021 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.