ttv logo

Lockdown!

Verrückte Zeiten, in denen die Prämisse für uns alle heißt: gesund bleiben!
 
Bevor wir auf das aktuelle Geschehen kurz eingehen möchten wir vorab an alle unsere aktiven Mitglieder ein großes Lob aussprechen! Die Zeit, seit wir im Sommer wieder mit dem Training starten konnten, lief vorbildlich ab: Anmeldung über den Hallenplaner, Aufbau, Abbau, Reinigung, Desinfektionsmaßnahmen, Anwesenheitslisten, Abstandsregelung, Verständnis für verschlossene Duschräume, für fehlende Trainingszeiten aufgrund neuer Reinigungsverordnungen,.....
 
Besonders danken möchte ich hier unserem Hygienebeauftragten Koray Seker, den man nahezu immer in der Halle antreffen kann und der bei Wünschen, Anregungen stets zur Stelle ist. Danke Koray!
 
Nun zum aktuellen Geschehen:
Wie ihr sicher alle vernommen habt, wird es im November leider keinen Freizeit-/Amateursport in den Sporthallen geben. Weder Training, noch Wettkampf! Die Entscheidung der Regierung haben wir im Sinne der Solidarität untereinander mitzutragen und werden dies natürlich auch tun. In der Hoffnung, dass Ende November sich die Lage wieder stabilisiert hat.
 
Das heißt:
ab dem 02.11.-30.11.2020 (einschließlich) werden in unserer Sporthalle keine Trainingseinheiten und keine Wettkämpfe durchgeführt. Die Halle(n) werden geschlossen sein. Wir danken für euer aller Verständnis und hoffen auf bessere Zeiten.
 
Am Samstag, 31.10., 18 Uhr, findet noch das Heimspiel der Regionalliga Herren,  zwischen unserer ersten Mannschaft und dem FSV Mainz 05 II statt.
Das Spiel der Damenmannschaft am Sonntag (01.11.) gegen Neckarsulm II wurde auf Wunsch des Gästeteams auf einen unbestimmten Termin verlegt und findet somit nicht statt.

Bleibt gesund!

Herren II verliert deutlich in Eggenstein

Im vorerst letzten Spiel der Vorrunde, musste sich die zweite Ettlinger Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Eggenstein deutlich geschlagen geben.

Die grün-weißen kamen nicht richtig in Fahrt und konnten auch ihre wenigen Chancen nicht nutzen. Bei der ernüchternden 9:2 Niederlage punkteten lediglich Steven Yan und Niklas Braun im hinteren Paarkreuz.

Erster Punktgewinn für Regionalligateam

Zum Duell der beiden badischen Vertreter in der Regionalliga kam es am vergangenen Samstag. Dabei konnten beide Teams nicht auf ihr gewohntes Stammpersonal zurückgreifen. Die TTG Kleinsteinbach/Singen musste auf ihre indischen Spitzenkräfte sowie auf den verletzten Nguyen verzichten. Beim TTV ersetzte Stephan Fischer den weiterhin angeschlagenen Daniel Weiskopf.

Den besseren Start erwischten die Hausherren aus dem Pfinztal. Mit drei 3:0 Siegen in Folge erspielten sie sich einen ersten Vorsprung. Doch die Ettlinger wussten zu kontern. Norman Schreck, Jonas Fürst und Stephan Fischer konnten ihre ausgeglichen Spiele für sich entscheiden und somit den wichtigen Ausgleich zum 3:3 erzielen.

In der zweiten Einzelrunde wiederholte sich zunächst der Ablauf. Marlon Spieß und Michael Frey hielten gut mit (Michael führte sogar 2:0), mussten Juan Perez und Martin Anderson am Ende erneut zum Sieg gratulieren. Christoph Füllner dominierte anschließend das Geschehen gegen Jonathan Rosenow und feierte seinen ersten Saisonsieg. Kapitän Norman Schreck spielte auf Augenhöhe mit Michael Schweizer musste diesen jedoch in den entscheidenden Spielsituationen ziehen lassen. Mit zwei deutlichen Siegen retteten Jonas und „Fischi“ das so wichtige Unentschieden und den damit ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Erst in drei Wochen geht es wieder weiter. Dann ist der 1. FSV Mainz 05 II zu Gast.

Damen siegen dank geschlossener Teamleistung

Gegen die badische Konkurrenz aus Ketsch konnten unsere Mädels eine soliden 8:4 Sieg einfahren. Dabei konnten Kiara Maurer, Shanice Steinecke, Regina Hain und Sarah Haffner allesamt wichtige Punkte zum Erfolg beisteuern.

Kiara und Shanice mussten sich lediglich den stark aufspielenden Melanie Berger geschlagen geben und Sarah hielt Lea Ehinger im Schach. Einen Sahnetag erwischte Regina Hain, die in ihren drei Matches nur zwei Sätze abgab.

Nach einem spielfreien Wochenende freut man sich am 25.10. auf die Gäste aus Herrlingen.

Erfolgreicher Vorbereitungslehrgang beim TTV Ettlingen

Auch beim diesjährigen Sommerferienlehrgang des TTV Ettlingen konnten sich Kinder und Jugendliche aus der Umgebung wieder optimal auf die kommende Saison vorbereiten. Insgesamt 15 Teilnehmer trainierten in der Halle am Eichendorff-Gymnasium von Mittwoch bis Freitag, um ihr Tischtennisspiel auf ein neues Level zu bringen. Jugendwart Jannis Nonnemann zeigte sich zufrieden mit der Anzahl der Teilnehmer, die sich trotz Abstands- und Hygieneregeln an den Tisch wagten.

Um allen eine möglichst umfangreiche Saisonvorbereitung zu ermöglichen, bot das Ettlinger Trainerteam ein gutdurchmischtes Gesamtpaket an Schwerpunkten. Während am ersten Tag vor allem die Ballsicherheit und Beinarbeit im Vordergrund stand, setzte man den Fokus am zweiten und dritten Tag mehr auf Aufschlag-Rückschlag-Übungen und Wettkampfspiele. Zudem waren durchgängig zwei Trainer zur Stelle, die am Balleimer mit den Spieler/innen an ihren individuellen Stärken und Schwächen arbeiteten. Aber auch die körperliche Fitness kam nicht zu kurz. So konnten die jungen Talente an der Koordinationsleiter ihre Konzentration schulen oder beim Stabilisationstraining ihre Kraft verbessern. Bei Sprints und Beinarbeitsübungen am Tisch war es ihnen außerdem möglich, ihre Schnelligkeit zu erhöhen, um somit noch agiler an der Platte zu sein. Darüber hinaus erklärte Jannis, warum das Aufwärmen vor dem Spielen so wichtig ist und wie man esrichtig macht.

Alles in Allem blickt der TTV Ettlingen auch dieses Mal wieder auf einen gelungenen Lehrgang zurück, aus dem hoffentlich alle etwas mitnehmen konnten. Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Start in die Saison und dass sie ihre selbstgesteckten Ziele erreichen werden. Bis zum nächsten Lehrgang!

Trainingseifrige Athleten

Schön, dass es die Stadt möglich gemacht hat und wir dieses Jahr nahezu durchgängig trainieren können. Gerade nach einer der erfolgreichsten Saisons seit Bestehen, mit dem erstmaligen Aufstieg in die Regionalliga Südwest und zahlreichen weiteren Meisterschaften und Aufstiegen. Trotz Hitze und Champions League Halbfinale des FCB kamen auch vergangene Woche wieder zahlreiche Akteure zusammen, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Unter den Augen des Hygienebeauftragten Koray Seker wurde auf sechs Tischen trainiert. Alle hatten sich zuvor über den Hallenplaner angemeldet. Zuvor fand die Reinigung der Tische statt, denn bis 19 Uhr 20 waren ja noch die Jugendlichen des TTV unter der Anleitung von Jugendwart Jannis Nonnenmann und Trainerin Regina Hain aktiv gewesen. Auch die Dokumentation funktioniert, von daher ein großes Lob an alle Beteiligten. Von daher gab es auch einen LIKE von Achim Lauinger (rechts im Bild). Als er mit dem 1. Vorsitzenden Christian Gerwig trainierte und den Wettkampf erprobte, standen 94 Jahre geballte Tischtennis-Erfahrung am TT-Tisch. Bereits im Sommer 1973 waren beide zeitgleich in den Verein eingetreten und zeigten bei der Trainingseinheit noch fast so viel Ehrgeiz, wie zu Jugendzeiten (vielleicht sogar noch mehr).

Saisonstart

Den Auftakt der diesjährigen Saison darf die erste Herren gegen den Mitaufsteiger aus Hohberg machen. Ab 18:10 Uhr (12.09.) geht es im Südbadischen um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Auswärtsfans sind gerne willkommen, sollten sich jedoch bei Sportwart Norman Schreck melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Am Tag drauf kommt es zum vereinsinternen Duell der Herren III und IV.

Ein Blick hinter die Kulissen

Die Bälle stehen still in der Eichendorffhalle. Schon seit Mitte März müssen die TTVler auf ihr Lieblingshobby verzichten. Zwar darf man auf eine baldige Rückkehr an die Tische hoffen, doch auch schon die dreimonatige Tischtennispause blieb nicht ungenutzt:

Nach der vermutlich erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte – die leider (noch) nicht gebührend gefeiert werden konnte – fingen auch schon die Planungen für die neue Spielrunde an. Mit gebührendem Abstand, aber nicht weniger intensiv, wurden die Aufstellungen besprochen. Die letzten Feinheiten durften dann bei der kürzlich abgehaltenen Spielerversammlung geklärt werden.

Auch zum Thema BFD gab es einiges zu klären. Nachdem Rainald Knaup und Jannis Nonnenmann wie üblich die Angelegenheit in die Hand nahmen und Gespräche mit den Bewerbern führten, darf sich der Verein nächste Saison über zwei neue Bundesfreiwillige freuen, die wir in kürze vorstellen werden.

Kreativ austoben, durfte sich die Vorstandschaft, als es darum ging ein Geburtstags-T-Shirt für den Ehrenvorsitzenden Gerhard Berger zu gestalten. Das Ergebnis lässt sich sehen und wurde bei der Spielerversammlung an Helfer und Aufstiegsmannschaften, sowie das Geburtstagskind übergeben.

Zu guter Letzt hat der alljährliche Entwurf unseres Tischtennismagazins begonnen. Hier hofft man trotz der überaus schwierigen Situation weiter für unsere Sponsoren werben zu dürfen und das Ergebnis zum Anfang der Runde präsentieren zu können.  

Man sieht: Der TTV ist immer in Bewegung. Hoffen wir, dass es seine Mitglieder auch bald wieder sind.

Weitere Beiträge ...

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2021 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.