55555555555555555555555555555555555555555555

Bittere Niederlage im Topspiel

Im Spitzenspiel der Badenliga, zwischen dem Tischtennisverein Grün-Weiß Ettlingen, dem aktuellen Tabellenführer, sowie dem SV Niklashausen, aktueller Tabellenzweiter der Liga ging es vor rund 80 Zuschauern in der Eichendorffturnhalle Ettlingen heiß her. Drei Doppelsiege fuhr unser Sextett zu Beginn ein und unsere Eins, Daniel Weiskopf, erhöhte nach Abwehr von drei Matchbällen durch seinen knappen Sieg über Malcherek gar auf 4:0. Wäre auch noch Bojan Veselinovics „Krimi“ gegen den kubanischen Nationalspieler Mora zu Gunsten des TTV ausgegangen, wäre die Moral der Gäste vielleicht am Boden gewesen.

Doch Mora siegte mit 13:11 im fünften Satz. In der Folge rückten die Gäste immer näher, die TTV-Garde wurde zunehmend unsicherer. Einzig Jonas Fürst, der Jüngste im Team, blieb cool und holte zwei Einzelsiege und bleibt somit in der Rückrunde mit 8:0 Siegen weiter ungeschlagen. Knackpunkt im Spielverlauf war sicher die Niederlage Weiskopfs gegen den Kubaner. Mit 2:1 – Sätzen und 8:2 führte Daniel bereits, um dann noch mit 12:14 und 9:11 das Spiel abzugeben. Als dann auch noch Bojan Veselinovic seine 5.1 – Führung verspielte und gegen Malcherek mit 10:12 unterlag war die Niklashausener Fangemeinde kaum noch zu halten. Da drei TTV-Akteure keinen von sechs möglichen Punkten beisteuerten und zudem zahlreiche Möglichkeiten zum Sieg nicht genutzt wurden ging der Sieg für den Verfolger Niklashausen in Ordnung. Der TTV hat nun weiterhin einen Ein-Punkte-Vorsprung und muss nun in den nächsten Spielen konzentrierter zu Werke gehen. Es folgt nun das Auswärtsspiel beim Drittletzten der Tabelle, dem TTC Weinheim II, ehe es am 19.03. zum ganz schweren Spiel bei der Spvgg Ottenau kommen wird.

 

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2021 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.