Überraschung gegen FT 1844 Freiburg bleibt aus

Wieder vor einer schweren Aufgabe gestellt, sahen sich die Regionalliga-Herren beim Aufeinandertreffen mit den Tabellennachbarn aus Freiburg. Trotz leeren Punktekontos bei den Gästen und fehlender Nr. 1 (Lukas Luchner) sah man sich vor dem Duell in der Außenseiterrolle. Dies untermauern die durchschnittlich 100 TTR Punkten Differenz im direkten Positionen-Vergleich. Dass dies jedoch nur Zahlen sind, bewiesen einmal mehr Christoph Füllner/Norman Schreck, die hervorragend harmonierten, Hennig/Sauer in die Schranken wiesen und ihre Bilanz auf 4:1 hochschraubten. Auch Jonas Fürst trotzte der Statistik und erwies sich als unüberwindbare Gummiwand für Lasse Barth.

Leider blieb es bei diesen Überraschungen, sodass sich am Ende die Qualität der Breisgauer durchsetzte, die auch in engen Situationen ihr Können unter Beweis stellten (Füllner – Sauer 2:3; Fürst – Hugger 2:3).

Nach der ernüchternden 2:8 Niederlage geht es in der Vorrunde noch gegen Wallertheim und Kuppingen, Partien in denen es schwer sein wird zu punkten, bevor man am letzten Spiel gegen Frankenthal noch einmal alles in die Waagchale werfen möchte.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2022 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.