ttv logo

Damen fügen Rastatt erste Punktverluste bei

Nachdem es am Vorabend noch eine bittere 3:8-Niederlage zuhause gegen die NSU Neckarsulm II gegeben hatte, musste unser Quartett am Sonntag zum verlustpunktfreien Tabellenführer TTF Rastatt. Doch unsere Frauen spielten zum einen hervorragendes Tischtennis und zum anderen konnten sie von Nöten auf Rastatter Seite profitieren. Denn Rastatts nominelle Nr. 2, Nina Merkel, musste ihre drei Spiele verletzungsbedingt "abschenken". Dazu fehlt für den Rest der Rückrunde die Nr.4, Jacqueline Hörig, aufgrund eines Auslandsaufenthaltes. Sie wurde zwar von Routinier Karin Huck gut vertreten, doch waren die TTV-Frauen an diesem Sonntag einfach gut drauf. Zum Doppelsieg zu Beginn durch Maurer/Hain kam ein klarer Sieg von Regina Hain über Karin Huck dazu. Den "big point" des Tages holte Shanice Steinecke gegen Elisabeth Bittner. Obwohl ihre Gegnerin über 150 Ranglistenpunkte mehr auf dem Konto hat, spielte Shanice frech und mutig auf und überraschte ihre Gegnerin ein ums andere Mal mit schnellen Rückschlägen. Dieser Sieg beflügelte auch Regina Hain, die mit sicherem Blockspiel einen 3:0-Siege über Susanne Gibs landen konnte. Und Sarah Hafner, nach langer Verletzungspause noch in der "Eingliederungsphase", drehte einen 0:2-Satzrückstand gegen Karin Huck noch in einen 3:2 - Sieg um.

Diese fünf redlich erspielten Siege plus die drei kampflosen Siege genügten, um dem Rastatter Team die erste Saisonniederlage seit 31 Spielen, genau genommen seit dem 07.04.2018, beizubringen. Nun kann das TTV-Team etwas entspannter in die verbleibenden drei Spiele gehen, die allesamt erst am 21./22.03., sowie nach Ostern stattfinden werden

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2020 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.