ttv logo

Herren V strauchelt gegen Rüppurr

Die Ettlinger waren vor den Gästen aus Rüppurr gewarnt, konnten sie die Partie im Hinspiel nur durch einen harten Kampf gewinnen. Zu Beginn sahen die Zuschauer jedoch ein typisches Spiel der fünften Mannschaft. Nachdem es dem Team nicht gelang ihre aufsteigende Doppelform aus dem letzten Spiel zu bestätigen, trumpfte das vordere Paarkreuz um Koray Seker und Tobias Dihlmann auf. Koray blieb dabei souverän ohne Satzverlust, während Tobias durch eine starke Leistung im fünften Satz den Zwischenstand auf 3:2 stellte. Im Anschluss behielt Preetam Bissessur gegen Kultspieler Dieter Penka in einer sehenswerten Partie die Oberhand.

Jonas Hansert und Jeremy Held erwischten nach dem Doppel auch im Einzel einen gebrauchten Tag. Jonas fand trotz aller Versuche kein gewinnbringendes Rezept und Jeremy musste sich nach tollem Comeback im Entscheidungssatz geschlagen geben. Daraufhin ließ sich Ottmar Hiller vom knappen Spielstand nicht beeindrucken und brachte die Ettlinger mit einer Glanzleistung wieder in Front. Zum Start der zweiten Einzelrunde konnten Koray und Tobias den Zwischenstand jeweils ungefährdet auf 7:4 erhöhen. In vermeintlicher Sicherheit gewogen, kam die Mannschaft zum Ende der Partie dann ins Straucheln. Preetam und Jonas blieben nach teils eng umkämpften Sätzen ohne Sieg und auch Jeremy musste sich nach einem 20:22 in Satz 2 geschlagen geben. Anschließend sicherte Ottmar den Ettlingern bereits vor dem Schlussdoppel einen Punkt. In einer ständig drehenden Begegnung spielte er all seine Erfahrung aus und gewann den fünften Satz überragend mit 11:1. Im entscheidenden Schlussdoppel unterlag das Duo Koray/Tobias zum ersten Mal in dieser Saison. In einem nervenaufreibenden Spiel vergaben sie die Möglichkeit zur 2:0 Satzführung und mussten ihren Gegnern im fünften Satz denkbar knapp zum Sieg gratulieren. Damit stand nach über drei Stunden Spielzeit ein leistungsgerechtes 8:8 auf der Anzeigetafel. Mannschaftsführer Koray zeigt sich trotz des Punktverlusts unbeeindruckt. „Wir haben weiterhin alles selbst in der Hand. Natürlich ist jedes Unentschieden ärgerlich, besonders nach einer Führung wie heute. Aber am Ende des Tages ist ein Punkt besser als gar keiner“, schließt er mit einer Phrase ab. Damit hat Koray nicht unrecht, die Ettlinger führen die Tabelle bei besserem Spielverhältnis mit zwei Punkten immer noch an.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2020 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.