ttv logo

frustrierte Gesichter in der Dritten

Zum Spitzenspiel in der Herren Verbandsklasse sollte es direkt am ersten Spieltag der Rückrunde kommen. Zu Gast in der ettlinger Halle war der Tabellenprimus aus Kleinsteinbach. In der Vorrunde unterlagen unsere Jungs mit 3:9 und diesmal lief der Aufstiegsaspirant aus dem Kreis Pforzheim mit noch stärkerer Aufstellung auf. Gewarnt aber nicht entmutigt gingen die Jungs aus der dritten also ans Werk. Sebastian Sakmann und Benjamin Bauermeister mussten nach 2:0 und 8:2 Führung zwar noch in den Entscheidungssatz, brachten die Partie hier aber auf ihre Seite. Christoph Gau und Tarek Bayoumi agierten am Nebentisch gegen das Spitzendoppel der Gäste allerdings zu unsicher und unterlagen nach 3 Sätzen.

Eric Hermel und Jannis Nonnenmann mussten sich in ihrem Doppel nach 4 knappen Sätzen ebenso geschlagen geben. Gegen Patrick Mößner hatte Chris im Anschluss bei 1:1 und 10:7 die Chance in Führung zu gehen, verlor den Satz und das Spiel dann allerdings noch. Am Nebentisch ein ähnliches Bild. Tarek spielte gegen Kevin Valentin stark auf und hatte bei 10:9 im Entscheidungssatz Matchball. Diesen konnte er leider nicht nutzen und unterlag noch in der Verlängerung. Auch im mittleren Paarkreuz schien der Wurm drin zu sein. Eric Hermel führte im 5. Satz gegen Jungtalent Remy Pham schon mit 4:0, ehe das Spiel noch kippte und abermals der Kleinsteinbacher am Ende den Tisch als Sieger verließ. Das Spiel zwischen Jannis und Kian Aragian war ein 50:50 Spiel, da sich die beiden aus vielen gemeinsamen Trainingseinheiten gut kannten. Jannis brachte in drei Sätzen leider keine seiner Führung ans Ziel und ließ sich immer vom mutiger agierenden Kontrahenten überholen, so dass am Ende ein 0:3 zu Buche stand. Sebbo konnte gegen Ilija Rajcovaca seinen Sieg aus der Vorrunde leider nicht wiederholen und unterlag nach drei Sätzen. Benni egalisierte gegen Andreas Galic einen 0:2 Satzrückstand, konnte im Entscheidungssatz leider nicht mehr anknüpfen und verlor seine Partie ebenfalls. Das deutlichste Spiel des Tages lief dann zwischen Chris und Valenten. Mit einer desolaten Leistung, die beinahe an Verweigerung grenzte überließ der Ettlinger Spitzenspieler seinem Gegner den Sieg und die 1:9 Niederlage war besiegelt. In dieser Aufstellung sind die Gäste unangefochten die beste Mannschaft der Liga, allerdings haben sich die Ettlinger unterm Strich auch unter Wert verkauft und viele Chancen nicht nutzen können. 

 

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2019 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.