TTV-Jugend überzeugt bei Regiorangliste

Nachdem vor vier Wochen die Bezirksrangliste ausgespielt wurde, bei der zehn TTV Teilnehmer sich ein Ticket für die Regiorangliste erspielen konnten, stand am vergangenen Wochenende die nächste Runde an. Bei der Rangliste, in der die Bezirke Bruchsal, Karlsruhe, Sinsheim und Pforzheim ihre Teilnehmer für die Badische Endrangliste bestimmen, standen insgesamt, samt Vornominierten, elf Jugendliche des Tischtennisverein Ettlingen in den Startlöchern. Der Auftakt fand am Samstag mit den Jugendlichen Sarah Holfelder, sowie Lucas Engel statt.

Für Sarah Holfelder, die bereits im letzten Jahr dabei war, wurde es nach einer Auftaktniederlage sehr schwierig ihren Rhythmus zu finden. Trotz teilweise sehr guten Ballwechseln musste sie sich frühzeitig vom Turnier verabschieden. Besser machte es hier Lucas Engel, der bei seinem ersten Auftritt bei der „Regio“ durch überzeugende Siege in der Vorrunde mit einem abschließenden siebten Platz ein begehrtes Ticket ergattern konnte. Später bewies  Fabio Bianzano, der bereits auf baden-württembergischer Ebene die Farben des TTV vertreten hat,  sein Können. Ohne Satzverlust stürmte Fabio in das Spiel um Platz eins. Mit einer 2:0-Führung und zwei Matchbällen im Rücken, legte er den Schalter um. Weitere vier Matchbälle wurden vergeben und der Gegner spielte sich immer mehr in einen Rausch, so dass Fabio sein Spiel am Ende unglücklich im fünften Satz verlor. Trotz allem ist auch Fabio bei der nächsten Rangliste dabei und kann sich für seine Niederlage revanchieren.

Der darauffolgende Tag wurde mit acht weiteren TTV Startern fortgesetzt. Während Simon Reiß und Melissa Seker bei ihrem ersten Start einen 16. (Simon), bzw. 7. (Melissa) Platz belegten, holte sich ein Dritter, nämlich Felix Lange die Krone. Mit nur einem Satzverlust behielt Felix auch bei knappen Spielständen die Ruhe und Übersicht, so dass er sich souverän durchsetzen konnte. Am Nachmittag folgte die Königsdisziplin. Bei den Jungen unter 18 Jahren waren ganze fünf TTV Starter am Werke. Hiermit stellt der TTV die meisten Teilnehmer bei dieser Konkurrenz. Es sollte ein langer und erfolgreicher Nachmittag für die Ettlinger werden.

Für den ersten Paukenschlag sorgte Benjamin Bauermeister, der gegen einen Mitfavoriten Cedric Goutier mit 3:1 gewann. In den anderen Gruppen konnte Friedrich Scholler kämpferisch überzeugen, indem er nach einer bitteren Auftaktniederlage seine restlichen Gegner niederkämpfte. In der vierten Gruppe spielten zwei TTVler gegeneinander. Felix Ehmann behielt hier gegen Sebastian Sakmann die Oberhand. Beide erreichten als Gruppenerster (Felix), bzw. Gruppenzweiter (Sebastian) die Zwischenrunde. Der fünfte Starter Jakob Klemm konnte in den Spielen gegen den Favoriten zwar überzeugen, verlor jedoch gegen vermeintlich schwächere Gegner, so dass er mit einem dritten Platz in der Gruppe lediglich um die Plätze 9 – 16 spielen konnte. Für die vier anderen TTV Starter Benjamin, Felix, Friedrich und Sebastian ging es um die begehrten ersten acht Plätze bei diesem Turnier. In diesen Platzierungsspielen erreichte Felix mit nur einer Niederlage im ganzen Turnier den zweiten Platz. Benjamin konnte sich im internen Vergleich mit Friedrich den fünften Platz sichern. Sebastian erreichte durch einen letzten Sieg den siebten Platz. Mit vielen glücklichen und teilweise auch überraschten Gesichtern verließ man Odenheim und tritt nun mit insgesamt zehn (7 Qualifizierte und 3 Vornominierten) Teilnehmern bei der badischen Rangliste am 20./21. April in Weinheim an.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2022 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.