5555555555555555555555555555555555555555

Tischtennis-Rundweg

In den vergangenen Monaten waren wir fleißig und haben nach Vorlage des allgemeinen Sportquizweges im Horbachgebiet einen eigenen Rundweg durch Ettlingen erschaffen, der sich um das Thema Tischtennis dreht. Stolz können wir verkünden, dass er seit dieser Woche eröffnet ist. Wir laden alle Ettlinger dazu ein, Tischtennis auf eine neue Art kennenzulernen und dabei durch unser kleines Städtchen zu spazieren.

 Alle weiteren Infos könnt ihr unter dem Menüpunkten "Allgemeine Infos", "Route", "Gewinnspiel" und "Hygieneregeln" finden.

Aus dem Leben eines BFD’lers -Teil 2

„Ich hatte es mir anders vorgestellt. Hier siehts ja aus wie in den Katakomben!“ So beschrieb mein Vater neulich unseren Vereinskeller, als er einen Blick durch die Tür zu den Kellerräumen warf. Und ganz Unrecht hat er natürlich nicht, dass unser Keller nicht zum schönsten Keller Deutschlands gewählt wird. Allerdings hätte er ihn einmal sehen müssen, bevor ich aufgeräumt und geputzt hatte.

Bereits im September letzten Jahres arbeitete ich das erste Mal im Keller. Ich hatte die Aufgabe bekommen, unseren Textilienbestand zu erfassen; wie viel Trikots noch da sind und in welchen Größen. Bereits zu dieser Zeit kam mir die Idee, unseren Vereinskeller ein wenig auf Vordermann zu bringen. Als im November dann Zeit dazu war, machte ich mich an die Arbeit und verbrachte den Großteil meiner Arbeitszeit in den TTV-Katakomben.

Im Herzstück des Kellers verbrachte ich die meiste Zeit: dem Archiv. Hier befindet sich ein Teil Vereinsgeschichte in Form von unzähligen Dokumenten. Wer sich unter Archiv jetzt aber eine gut sortierte Bibliothek vorstellt, der täuscht sich. Es war eher so, dass Unterlagen wahllos in Koffern zusammengeschmissen waren. Eine ehemalige Ordnung war zu erkennen, diese wurde jedoch in den letzten Jahren nicht mehr akribisch gepflegt. Ich setzte mir also als Aufgabe, diese ehemalige Ordnung wieder herzustellen. So verbrachte ich allein unzählige Stunden damit, das ganze Material zu sichten, und noch mehr Stunden, es sinnvolle zu strukturieren. 

Nachdem das Aufräumen erledigt war, ging es ans Putzen. In einer Sache ist unser Keller, echten Katakomben nämlich überlegen: Staub. Ich habe bestimmt schon fünf Mal da unten durchgefegt und schaufelweise (das ist keine Übertreibung) Staub und Dreck herausgetragen und trotzdem kommt jedes Mal aufs Neue eine ordentliche Menge zusammen. Außerdem putzte ich die Schränke und Ablagen; das Wasser war nach zweimal Schwamm auswringen bereits dunkelbraun. Nach Abschluss dieser „Drecksarbeit“, wird es langsam etwas angenehmer, sich in der Schreckenskammer des TTV’s aufzuhalten.

Das Projekt Keller läuft nun seit gut sechs Monaten und ist noch nicht beendet. Für die Zukunft plane ich, einen passenden Schreibtisch sowie Schreibutensilien anzuschaffen, um einen kleinen Arbeitsplatz zu errichten, falls man sich an der Halle aufhalten sollte, aber noch Zeit bis zum nächsten Training hat (was bei BFD’lern recht häufig vorkommt). Und wer weiß, vielleicht wird mein Vater beim nächsten Mal nicht mehr sagen, dass es aussieht wie in den Katakomben, sondern wie ein gepflegter Keller, aus dem man nicht schreiend flieht, sobald man einen Fuß hereinsetzt.

 

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2021 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.