55555555555555555555555555555555555555555555

BFD in Zeiten von Corona

Der Tischtennisverein Ettlingen beschäftigt seit dem Jahr 2007 jedes Jahr mindestens einen „FSJler“ oder ‚Bufdi“ mit 37,5 Wochenstunden. Teilweise hatten wir sogar zwei Stellen vergeben, mit dem Ziel die Jugendarbeit zu untersützen und gleichzeitig jungen Menschen nach der Schule ein Jahr der Orientierung zu geben. Zwischenzeitlich haben wir die Anerkennung als FSJ-Einsatzstelle verloren, da wir übergegangen sind, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tischtennis-Bund einen BFDler anzustellen.

 

Die Freiwilligen bekommen Taschengeld, Urlaub und insbesondere die Möglichkeit, sich unter Anleitung im praktischen Einsatz zu bewähren und gesellschaftliches Engagement einzuüben. Die Kosten hierfür übernimmt der Verein. Diese Auslagen fallen übrigens auch in Pandemiezeiten an. Aktuell ist Lenny Lorenz (siehe Bild) unser BFDler. Und wie ihr euch denken könnt, hat er es in Lockdown-Zeiten nicht gerade leicht. Seit nun fünf Monaten fehlt dem 18jährigen Karlsbader, der selbst ein großes Talent am Tischtennistisch ist, seine hauptsächliche Tätigkeit: das Training mit den Kindern und Jugendlichen in der Sporthalle, das Betreuen der Kooperationen „Schule und Verein“ oder die Aufsicht und Planung der Wettkampfeinsätze. In den Monaten September und Oktober konnte Lenny seine Qualitäten wenigstens unter halbwegs „normalen“ Bedingungen unter Beweis stellen. Ab November veränderte sich sein Tätigkeitsfeld: Lager/Keller aufräumen, Verwaltungsarbeiten erledigen und zeitaufwändig, aber von großem medialen Erfolg gekrönt: ein Adventskalender mit Möglichkeiten der Interaktion in Instagram. Auch das wurde mit Bravour von dem 18jährigen Karlsbader bewältigt. Weniger glücklich war Lenny mit der Resonanz der Jugendlichen auf seine Online-Trainingsaktivitäten. Hier kam kaum Feedback, was allerdings auch nicht wirklich verwundert, sind die Kinder doch schon mit Home-Schooling und Kontaktpflege via Soziale Medien „bedient“ und sitzen mehr als genug vor irgendeinem Bildschirm. Fakt ist: der Nachwuchs sucht den sportlichen Wettkampf, den persönlichen Austausch, die Bewegung im Kreise Gleichaltriger. Gewinnen und Verlieren will gelernt werden und stärkt die persönliche Entwicklung. Das Wetteifern im Team fördert zudem die Solidarität untereinander. Und das fehlt aktuell total! Doch Lenny bleibt am Ball und plant bereits neue Aktivitäten – Danke dafür!

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2021 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.